„Am Ende der Weisheit ist immer nur Liebe, Liebe, Liebe.“
Sri Sathya Sai Baba

Geistig emotionales Heilen

Geistig emotionales Heilen ist eine Weiterentwicklung des Geistigen Heilens und unterscheidet sich von der klassischen "geistigen Heilung" ganz grundlegend dadurch, dass ich:

  • nicht mit Hilfe von "Lichtwesen" wie Engeln, Erzengeln und Aufgestiegenen Meistern arbeite 
  • mich darüber hinaus als Heilerin auch nicht als Kanal für diese eben genannten Wesen zur Verfügung stelle und
  • ich weder bitte noch bete, sondern Absichten spreche, die ich energetisch auflade.

Ich löse energetische Blockaden, Krankheiten, Traumen, Fremdenergien, Besetzungen, schwarze Magie und vieles mehr allein über die Verbindung meiner Seele mit der Urquelle aller Seelen, dem "Alleinheitsbewusstsein" auf. Darüber hinaus bringe ich meinen Klienten bei, wie sie diese Art des Heilens selber praktizieren und ihren Heilungsprozess somit entscheidend unterstützen und mitgestalten können, statt ihn einzig mir als behandelnder Heilerin zu überlassen. Dies ist ein eklatanter Unterschied zur konventionellen geistigen Heilung, bei der ein Klient die Heilarbeit komplett in die Hände seines Behandlers legt!

Es geht beim geistig emotionalen Heilen somit auch um die Selbstermächtigung der Klienten, also unabhängig zu werden von jedem Heiler und Therapeuten und stattdessen zu lernen, sich sich selbst zu helfen.

Das geistig emotionale Heilen ist eine sehr liebevolle und zugleich schlichte und unprätentiöse Art und Weise zu arbeiten. Es ist getragen von dem Fundament der Liebe und der Anbindung an den Ursprung unserer Seelen, mit dem jede Seele untrennbar verbunden ist.

Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich betonen, dass ich keine Heilversprechen geben kann, will und darf!

Und ich möchte an dieser Stelle auch ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine medizinischen Diagnosen stelle und dass meine Arbeit keinen Arzt ersetzen kann, will und darf!

Meine Arbeit ergänzt im günstigsten Fall eine medizinische Behandlung, falls eine solche indiziert ist. Ich plädiere für ein respektvolles Miteinander von Schulmedizin und alternativen Heilwegen.