„Du selbst musst die Veränderung sein,
die Du in der Welt sehen willst.“
Mahatma Ghandi

Über mich

Isabel Maria Segarra-HallmeyerNach Abschluss eines geisteswissenschaft­lichen Studiums und einer Weiterbildung in Betriebswirtschafts­lehre für Hochschulabsolventen habe ich über zehn Jahre lang in einem großen Unternehmen als Beraterin für Marketing Kommunikation gearbeitet. Viele Jahre lang hatte ich dabei große Freude, bis ich begonnen habe, meiner „Herzensvision“ zu folgen. Diese Herzensvision war und ist, Menschen auf dem Weg zu sich und damit auf dem Weg der Heilung zu begleiten, was eine komplette berufliche Neuorientierung für mich zur Folge hatte.

Den Weg eingeläutet haben viele Jahre intensiver Selbsterfahrung. Parallel dazu absolvierte ich ein Fernstudium in Angewandter Psychologie, anschließend die Heilpraktiker-Prüfung für Psychotherapie, eine zweijährige Ausbildung zur Gesprächstherapeutin, eine einjährige systemische Ausbildung, eine Coaching Ausbildung sowie eine Ausbildung in „emotionaler prozess arbeit“ am epa-Institut in Berlin. Im Mai 2008 habe ich dann in meiner eigenen Praxis für Psychotherapie (HPG) begonnen, als Gesprächs- und systemische Therapeutin zu arbeiten. Zwischenzeitlich hat sich der Fokus meiner Arbeit von der Psychotherapie entfernt und stattdessen hin zur geistig emotionalen Heilarbeit und zum Coaching entwickelt.

Von 2007 bis einschließlich 2014 habe ich viele „New Age“ Aus- und Weiterbildungen zum Geistigen Heilen besucht: mediale Ausbildungen, Ausbildungen zum Geistigen Heilen in vielen verschiedenen Formen, ich war sogar Schülerin eines indischen Lehrers in Indien, der das „ Heilige Wissen" der Palmblatt-Bibliothek gelehrt hat.

Im Jahre 2015 geriet ich in eine tiefe Sinnkrise als mir immer bewusster wurde, dass ich mich mit meiner Arbeit als geistigen Heilerin in einer Sackgasse bzw. auf einem Irrweg befand. Ich war kurz davor, meine Praxis zu schließen, als ich mein erstes Seelennahrungs-Seminar bei Jenny Solaria (www.InLiNa.eu) besuchte: dort erschloss sich mir das „Warum“ meiner Sinnkrise und ich konnte als das, was ich zuvor zum geistigen Heilen für mich erfahren und gefühlt hatte, mit Wissen untermauern. Von diesem Zeitpunkt an habe ich mich vollständig von der New Age-Szene distanziert, was zur Folge hatte, dass ich alle astralen Verbindungen, die ich bis dato eingegangen war und alle Einweihungen, die ich jemals erfahren hatte, komplett aufgelöst und meinen "Heilpraktiker für Psychotherapie" wieder abgegeben habe. Seitdem channele ich auch keine keine nicht-physischen Wesen mehr, sprich ich arbeite nicht mehr mit Hilfe der sogenannten „Geistigen Welt“. Heute folge ich nur noch den Impulsen meiner Seele - unter ihrer Führung arbeite ich mit Hilfe des geistig emotionalen Heilens als Seelenbegleiterin und als Coach.